Samstag, 25. Februar 2017

Musterblöcke

Nach einigen Handtüchern mit Streifen webe ich momentan Läufer mit Muster von Anfang bis Ende.

Obwohl ich das Muster inzwischen auswendig kenne, muss ich mich beim weben konzentrieren, ein falscher Tritt bei der Leinwandbindung und schon ist es passiert! 
Rückwärts weben ist gar nicht lustig!!

Am Weben liebe ich auch, dass es den ganzen Körper braucht, sozusagen von Kopf bis Fuss und nebenbei ist es auch fast wie eine meditieren. Wenn der Rhythmus stimmt, ist der gewobene Stoff einfach schöner, gleichmässiger und wenn es dazwischen wieder ein Stück in Leinwandbindung zu weben gibt, sind meine Gedanken auf Wanderschaft. Ideen kommen und gehen, Pläne werden geschmiedet, meine Vorbereitung für Turnstunden im Kopf zurechtgelegt oder je nach dem ein Hörbuch eingelegt um in eine andere Welt einzutauchen.


...mit Baumwolle 24/2 doppelt genommen...


...mit Flammenzwirn...


Gestern gab es wieder ein wenig Schnee, heute glitzert alles und der Wald ist wie mit Puderzucker überzogen.



Wünsche ein schönes Wochenende
Doris

1 Kommentar:

  1. Oh das erste ist ja wunderhübsch geworden! Diese Farben gefallen mir. Wunderschön wenn man so etwas kann...herzliche Grüsse Fränzi

    AntwortenLöschen