Samstag, 13. Mai 2017

Gefilzte Stoffkugeln

 ...von meinen Sitzbänken waren noch die Zettelabschnitte übriggeblieben...
...ich fand die so schön...
...darum habe ich diese nicht sofort weggeschmissen...
... zum Glück...
...in einem Post von Helga Jossen war in den Kommentaren von Filzbällen die Rede...
... das hat mich interessiert...


...ein Haufen Wollfäden...


...schön gewickelt...


...in alte Strümpfe gesteckt...
...in der Waschmaschine gewaschen...


...nach dem waschen...


...aus der Nähe...

 Die Anleitung findet ihr unter

Die Kugeln sind sehr schnell gemacht, gefilzt wird dann in der Waschmaschine, ich habe sie zusammen mit roter Buntwäsche gewaschen. Hat alles super geklappt und die Kugeln sind nach der Wäsche schön fest gefilzt.
Wenn ich den Tumbler wieder einmal benutze (normalerweise hängt bei mir die Wäsche an der Wäscheleine) schaue ich, ob es mir dem Energiesparen klappt!

Ansonsten werden die Kugeln wohl ein Farbtupfer in der Waschküche :-))

Auf meinem Blog möchte ich Anette ganz herzlich begrüssen, ich freue mich sehr.

Schönes Wochenende wünscht
Doris

Kommentare:

  1. Das ist doch eine sehr gute Idee! Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen
  2. Was für eine witzige Idee um die Reste zu verwerten!!! Ich benutze so kleine Wollreste immer um etwas kleines auszustopfen!
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen