Freitag, 11. August 2017

Eine kleine Verschnaufpause

...bringt uns das Regenwetter, nach einigen Wochen mit sehr viel Arbeit und Stress können wir nun eine kleine Erholungspause gut gebrauchen...
...schönes und heisses Wetter ist ja super toll, wenn man jedoch den ganzen Tag am rum rennen ist, ist frau/man am Abend um so mehr geschafft...
...viel liegen gebliebenes kann abgebaut werden und nach der Hitzephase sind auch ein paar Tage mit etwas kühlerem Wetter angenehm, trotzdem hoffe ich, dass es nun nicht gerade wochenlang regnet, denn ansonsten ist der Sommer in den Bergen schon vorbei...


...ein Teil der Ernte von gestern, oben sieht man Minicocktailgurken, es ist eine ProSpeziaRara  Sorte, zuerst hatte ich das Gefühl, dass sich diese Pflanze gar nicht entwickelt, plötzlich ist diese dann doch noch in die Höhe geklettert und nun gibt es ganz viele kleine Gurken zu ernten...


...im Garten habe ich ja mal von einer unbekannten Pflanze berichtet...
...inzwischen weiss ich, dass es wahrscheinlich ein Hokkaido- oder ansonsten ein anderer Speisekürbis ist und das freut mich sehr, daraus gibt es feine Gerichte...
...mitten im Kartoffelfeld wächst übrigens nochmals so eine Pflanze und es hätte wohl noch mehr gegeben, aber diese habe ich wohl mit jätten aus Unwissenheit entfernt :-)....
...leider habe ich wieder einmal vergessen die Kamera in den Garten mitzunehmen, das Foto folgt nächstes mal...

...gestern habe ich Winterblumenkohl pikiert...
...ob daraus etwas wird, weiss ich nicht, vielleicht ist unsere Höhenlage dafür ungeeignet, aber ausprobieren möchte ich es...
...beim Sameneinkauf habe ich nicht genau auf das Tütchen geschaut und versehentlich Winterblumenkohl eingekauft!...
...habe mich zuerst erst mal informiert, da mir der Winterblumenkohl unbekannt war...
...theoretisch könnte ich so im nächsten Frühling/Sommeranfang Blumenkohl ernten....


...bei der Sommerblumenmischung sind noch einige weitere Blumen gesichtet worden....
...alle habe ich nicht fotografiert, aber so ein kleiner Teil kommt nun noch dazu...









Herzlichst grüsst
Doris

Kommentare:

  1. Das hässliche Wort "Schneefallgrenze" hat mich sekundenschnell an dich erinnert... Deinen schönen Garten u d alle deine Arbeit. Ich hoffe sehr, der Schnee hält sich noch zurück, eine ganze Weile, wenns nach mir geht..
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    diese Mini-Gürkchen sind ja niedlich. Habe ich noch nie gesehen ;-))). Schöne Blümchen. Die mag ich alle und bis auf die Wegwarte wachsen sie auch in meinem Garten.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    ich habe heuer auch zum ersten Mal die Melothria (mexikanische Minigurke) angepflanzt. Mir ging es wie dir - ich dachte, dass das wohl nichts für meinen Garten ist, da die Pflanze sehr klein geblieben war. Doch nun ist sie auch in die Höhe geschossen und rankt bis zur Spitze des Gerüstes hoch. Und die Früchte sind wirklich super! Sie schmecken einfach so genauso gut, wie im Salat oder Nudelsalat. Bin begeistert von diesem Pflänzchen.
    So ein Gemüsegarten ist doch was Herrliches, oder?
    LG Marie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    deine Minigurken sind ja süss und bestimmt auch sehr fein zum essen. Die sehe ich nun doch zum ersten mal. Ja ich wünsche mir auch noch etwas Sonne, sicher nicht mehr so heiss, dass wird nun wohl vorbei sein.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende, lieber Gruss Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    wie unterschiedlich doch die Sommerblumenmischungen sein können, hier bei Dir entdecke ich so viele Schönheiten. Ganz begeistert bin ich von den Minigürkchen, zuerst dachte ich beim Anblick an Miniwassermelonen oder sogar an Riesenstachelbeeren *lach*.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke liebe Grüße mit.
    ♥Traudi.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Doris,
    bei dir lerne ich heute so einiges Neue dazu. Die kleinen Melothria- Gurken waren mir bisher völlig unbekannt. Erstaunlich, dass so ein tropisches Gewächs hier bei uns Früchte bildet.
    Auch den Winterblumenkohl kenne ich nicht. Da bin ich gespannt, was du für Erfahrungen machst. Das liest sich alles sehr spannend.
    Blumenmischungen finde ich immer interessant. Sie bieten so manche Überraschung.
    Liebe Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Doris, ich finde es ganz toll, dass du auch rare Pflanzen anbaust. Ich finde es sehr wichtig, alte Sorten zu erhalten. Ich selbst hab drei Jahre nach einer speziellen Birnensorte gesucht ... Winterblumenkohl hab ich noch nie gehört, bin gespannt, wie es damit weitergeht!
    Lieben Gruß, Sigrid

    AntwortenLöschen