Freitag, 12. Oktober 2018

Letzte Gurken


..heute gibt es die letzten Gurken von diesem Jahr, dazu durfte ich auch noch einige Zucchetti, Peperoni, Auberginen, Brokkoli und ein Romanesko ernten...
...wenn das Wetter weiterhin so mild bleibt gibt es noch einige weitere Zucchetti, viele Tomaten, Kohlräbli, Salate, Bohnen, Rettiche, Kabis und jede Menge Mangold...

...bis jetzt gab es noch nie Frost, also noch zu früh für den Federkohl, der dieses Jahr unglaublich schön gewachsen ist, habe diese Setzlinge auch viel früher gepflanzt als letztes Jahr...
...auch die Dahlien stehen immer noch in voller Blüte und alle paar Tage kommen ganz viele mit ins Haus...

verlinkt mit Gartenwonne

Montag, 8. Oktober 2018

Schultertuch und Handarbeitsbingo

... wenn ich momentan auch noch nicht oft zum Handarbeiten komme, ab und zu liegen doch noch ein paar Reihen drin. Diese Verlaufsgarne sind wirklich sehr schön und angenehm zu stricken....
...nachdem ich im Frühling dieses Tuch in blau gestrickt hatte, möchte ich nun noch mein rotes Verlaufsgarn verstricken...
...das Muster heisst Herbstblüte und ich habe es im Internet gefunden...
...habe gedacht, dass der Name wohl auch gut zur Jahreszeit passt...
..natürlich gefällt mir das Muster auch sehr gut...
...dazu kommt, dass ich bei Barbara auf das Herbsthandarbeitsbingo gesehen habe...
...das wäre nun mein erstes Kreuz auf dem Blatt und ich bin gespannt, ob ich ein paar Linien schaffe...
...bei diesem Bingo warten ein paar spannende Aufgaben, mal schauen wie es wird...




Wünsche euch eine gute Woche
Doris

Montag, 1. Oktober 2018

Preiselbeeren

...das Wetter war ja in den letzten Tagen so schön, da musste ich einfach nochmals in die Berge...
..zum Wandern war zu wenig Zeit, aber  bei so vielen Preiselbeeren und wenig Heidelbeeren konnte ich nicht wiederstehen und bin einen Vormittag lang durch die Büsche gekrabbelt.. 
...dieses Jahr gab es eine Unmenge von Beeren, für die Heidelbeeren war ich fast zu spät unterwegs, dafür hatte es so viele Preiselbeeren wie selten ein mal...
...Preiselbeeren sammeln ist eine ziemlich mühsame Arbeit, da die Büsche sehr niedrig sind und die Beeren sich oft zwischen Heidelbeerstauden verstecken...
...leider habe ich keine Kamera beim Pflücken dabei gehabt, der Tag war traumhaft, am Morgen gab es einen wunderbaren Sonnenaufgang und die vielen bunten Sträucher leuchteten in allen rot-gelb- und grüntönen...
...dafür sind meistens ein paar Beeren an einer Rispe und dieses Jahr sind die Beeren auch recht gross, was natürlich sehr toll ist...


...beim sammeln kommt immer auch noch etwas Gras, Tannennadeln der Arve oder Föhre und natürlich kleine Blättchen mit...


...ich nehme dann einen Föhn und blase alles ungewünschte weg, das geht ganz gut und recht schnell,
den Abfall dann einfach mit einem Besen zusammen wischen und schon sind die Beeren bereit zum weiterverarbeiten....


...Kompott und Konfiture sind daraus entstanden, dazu habe ich einige noch tiefgekühlt für Desserts im Winter (heisse Beeren und Vanilleglace ist ein Traum:-))) )...

Heute regnet es ganz wenig bei uns und ich freue mich wirklich sehr  über dieses Nass,
hoffe dass es wenigstens mal einen ganzen Tag so weitergeht.
Doris

Freitag, 28. September 2018

Kürbisvielfalt

...im Frühling habe ich ca. 10 Kürbispflänzchen geschenkt bekommen und da es mir schwer fällt solche wegzuwerfen, haben alle ein Platz im Garten gefunden...
...meine Gartennachbarin hatte ein altes Samenpaket ausgesät und wusste nur, dass es ein Mix aus Zier- und Speisekürbissen war...



...so hatte ich neben dem selbst ausgesäten Butternuss und dem gekauften Patissonsetzling nun eine riesige Vielfalt an Kürbispflanzen...
...die Pflanzen haben sich zu sehr unterschiedlichen Grössen, Farben und Formen entwickelt...


...zwei Sorten haben für mich riesige Exemplare hervorgebracht...


...der Grosse, Name unbekannt, brachte gute 21 kg auf die Waage und zwei Exemplare davon wuchsen im Garten...
...zum Glück gibt es in meinem Umfeld viele fleissige Frauen, die gerne ein Teil der Ernte abnehmen und selbst verarbeiten...


...ein wunderschöner Kürbis ist auch dieser knall gelbe, auch ca. 10 kg schwer ...
...bei jedem aufschneiden ist die Spannung gross, da erst nach dem ersten Versuchen klar ist, für was der geeignet sein könnte...
...dieser und die vielen Butternuss Kürbisse werde ich zum grossen Teil einlagern und dann später verkochen...


Wünsche euch einen guten Start ins Wochenende 
Doris



Freitag, 21. September 2018

Gemüse für den Wintervorrat


...nur mit dem Ernten ist es meistens noch nicht getan, viel Gemüse oder Früchte werden für den Wintervorrat einkocht, tiefgekühlt oder getrocknet...

...aus den Kürbissen gibt es neben Suppe ,Gemüse,  Kuchen auch süss-sauer eingelegte Herzen als Dekoration zu kalten Platten...


...als vielen Äpfeln gab es Gelee, Apfelmus oder getrocknete Apfelringe....





....gleiches bei den Zwetschgen: Kompott, Konfiture oder Dörrobst...


....so gibt es in der kalten Jahreszeit allerhand feines aus dem Keller...



Wünsche allen ein schönes Wochenende, bei uns wohl das letzte mit so warmen Temperaturen
und so geniessen wir das nochmals😊

Doris


Montag, 17. September 2018

Gartenglück


...momentan fühle ich mich im Garten wie im Paradies...
...es gibt so viel zu ernten und die Vielfalt ist toll...
...und langweilig wird es natürlich auch nie, all die vielen Gemüse müssen auch verarbeitet werden...
...aus dem Lauch, Sellerie und einigen Karotten gibt es Suppengemüse, lose eingefroren in Säcken ist es so immer griffbereit...
...aus dem Mangold entstanden ganz viele Capuns (eine Spezialität unserer Region) und auch noch Gemüse, das sich gut tiefkühlen lässt...



....die Stangenbohnen tragen immer noch fleissig und so gibt es neben Bohnensalat und Gemüse noch viel für den Wintervorrat...
...Kohlrabi, Tomaten Zucchetti, Aubergine, Salate und die Zucchetti- oder Kürbisbüten werdengleich gegessen...
...eingelagert in Sand sind bereits einige Kartoten und Randen...
...die Kürbise werden zum Teil noch gelagert, als Deko verwendet und anderseits aber auch schon zu Süss-saurem oder Gemüse verarbeitet...


... jedes Mal kommt natürlich auch noch einiges an Blumen mit ins Haus....


Mein Gartenglück geht nun zu Loretta und Wolfgang 
Wünsche allen einen guten Start in einen neue Woche
Doris


Dienstag, 11. September 2018

Eine blaue Vielfalt

...nun sind schon ganz viele Grannys zusammen gehäkelt...
...diese Arbeit habe ich wirklich unterschätzt, 
dauert länger und um diese Jahreszeit wärmt die Decke fast zu viel;-))...
...dazu ist die Decke auch ganz schön schwer, zum Schluss muss ich sie dann wägen, denn ich bin gespannt wie viel Gramm Wolle ich verhäkelt habe...


..die Umrandung ist auch mit unterschiedlichsten Blautönen gehäkelt, als Ganzes betrachtet stört es mich nicht, nun so in Grossaufnahme dann schon mehr...
...schliesslich möchte ich möglichst viel von den blauen Wollresten aufbrauchen...


Wünsche euch eine gute Woche
Doris