Sonntag, 16. Februar 2020

Abwaschlappen

... ich habe es mit diesem Material gewagt und ein neuer Zettel  vorbereitet...
...wie oft, arbeite ich mit der Direktzettelwalze. Dabei wird der Zettel direkt auf den Webstuhl gebracht, dabei hat es Vor- und Nachteile. Für mich sind die Vorteile, dass es einen sehr gleichmässigen Zettel gibt und es relativ schnell geht. Der einzige Nachteil ist, dass man immer sehr viele Garnspulen braucht. Das heisst, dass ich so viele Spulen wie ich Fäden für 2 cm Zettel zur Verfügung habe. Für mich heisst das 7 weisse Spulen und 14 Spulen jeder Farbe vorzubereiten...
...weil das farbige Garn viel dünner ist muss ich dort die doppelte Anzahl Fäden einplanen...


 ...normalerweise zettelt man von links nach rechts, da ich aber nicht jedes Mal eine andere Farbe  einziehen möchte, zettle ich zuerst auf der gesamten Breite die weiss- blauen Streifen. Das Fadenkreuz binde ich Bündchenweise mit farbigen Zettelresten ab. Dann kommen die weiteren Farben hinzu, die Breite ist für zwei Abwaschlappen und da ich mir nicht so sicher bin, ob es mit dem Garn klappt, auch für einmal nur kurz...


...das Gewebe ist auf 4 Schäften eingezogen, 7 bzw.14 Fäden pro cm...
...das erste ist geschafft, die Fäden halten und das Muster stimmt...
...einige Tücher webe ich nur mit weissen Garn, bei anderen wechsle ich die Schussfarben ab...


...ein kleines Problem sehe ich hingegen schon, durch das unregelmässig gesponnene Garn bleiben im Blatt solche Fusel hängen, wenn ich das nicht bemerke, ist dann auch schnell eine Faden gerissen....



...als Schussmaterial kommen verschiedene Farben und Materialien (Baumwolle und Leinen) zum Einsatz. Solche Tücher sind super um Garnresten aufzubrauchen, dann gibt es nur kurze farbige Streifen ...



...im grossen ganzen bin ich zufrieden, aber wie befürchtet muss ich hin und wieder mit einem gerissenen Kettfaden  und den Fuseln kämpfen...

Herzliche Grüsse
Doris

Donnerstag, 13. Februar 2020

Tischdecke

...letztes Jahr habe ich bereits Tischdecken  gewoben, 
für die bestellten Tischdecken brauchte ich  damals nicht allen Zettel und so liess ich nach dem ersten Abnehmen diesen Webstuhl einfach mal ruhen...
...schon bei der Planung hatte ich einen längeren Zettel als nur für die bestellten Tücher vorbereitet...
...im Ganzen hatte ich einen 24 Meter langen Zettel aufgezogen, die Arbeit beim einziehen ist für so einen breiten Stoff doch recht gross und so macht es wenig Sinn nur ganz kurze Zettel aufzuziehen, dies vor allen wenn frau mehrere Webstühle zur Verfügung hat...


...letzten Sommer habe ich nun eine weitere Bestellung für eine Tischdecke erhalten, die ich nun auch noch abarbeiten sollte...
...diese wird nun mit einem Leinengarn gewoben, das Tischtuch ist mit einigen Musterstreifen gewünscht und so leistet mir die Doppel-Wechsellade ganz tolle Dienste...


...dadurch entfällt der bei dieser Breite sehr mühsame Schiffchenwechsel, denn bei dem Musterstreifen webe ich einen Musterschuss in rot  und der nächste Schuss in Leinwandbindung in weiss...


Wünsche einen schönen Tag
Doris



Montag, 10. Februar 2020

Aufhänger

...für die gewobenen Hand- und Geschirrhandtücher brauche ich noch verschiedene Aufhänger...
...auf meinem kleinen Bandwebstuhl geht das wirklich gut...


... entstanden sind vier verschiedene Farben, so sollte für jedes Tuch etwas dabei sein, dazu hat es noch ein paar wenige Aufhänger in spezielleren Farben vom letzten Jahr...


...nun werde ich diese in ca.10 cm lange Stücke schneiden und anschliessend auf einem Papier
mit einem Zickzackstich versäubern...

Beispiel von 2019

...mit der Planung für Abwaschlappen bin ich ein wenig weiter, ich möchte noch ein etwas spezielleres, schon älteres Garn verweben. Da dies aber unregelmässig gesponnen ist, bin ich mir nicht so sicher, ob das wirklich eine gute Idee ist. Es ist recht stark und hat die Reissprobe gut überstanden, nun bin ich noch am abwägen, ob ich das Risiko dieses Garns eingehen soll und einfach mal schaue was passiert oder ob ich auf Nummer sicher gehe und ein 08/15 Gewebe vorbereite...

Herzliche Grüsse
Doris

Mittwoch, 5. Februar 2020

Wintersturm und eine neue Planung




...zwei unterschiedliche Produkte, von beiden bräuchte ich jedoch in nächster Zeit nochmals Nachschub...
...nun bin ich auf der Suche nach einem Muster/ Farbkombination wo ich vielleicht beides verbinden könnte?!?..
...Foto links ein Waffelmuster, unten Farbstreifen mit feinen Haselholzstäbchen...


Draussen schneit und stürmt es, in etwa 8 km Entfernung ist auf einem Berg ein Messpunkt von Meteoschweiz und da zeigt es momentan Böenspitzen von über 130 km/h an. Also ein Wetter wo ich wirklich liebend gerne im Haus bleibe und Ideen für neue Webprojekte entwickle.
Ein bisschen hinaus muss ich zuerst aber noch, Schneeschaufeln ist angesagt, ob das bei diesem Wind was nützt, ist dann mal eine andere Frage!...
Dafür war es gestern so ganz anders, es war warm und durch den Wind war fast aller Schnee weggeschmolzen.  Genau richtig dem Garten einen kleinen Besuch abzustatten und Flouwer Sprout für das Mittagessen zu ernten.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen nicht zu stürmischen Tag
Doris

Donnerstag, 30. Januar 2020

Weiss und farbig

...weiss ist es draussen, es hat nun nochmals etwas geschneit und 
alles liegt nun wieder unter einer weissen Decke...
...am Morgen war es heute wirklich kalt und so bleibt der Schnee auch auf den Tannen liegen, 
ein kleines Wintermärchen...


...dafür kommt es hier ganz bunt...
...der letzte Schal ist nun abgewoben und zur Rolle gerollt...


...als nächstes wird die Rolle ausgerollt und die Schals auseinander geschnitten. Mit einem grossen Lineal und dem Rollschneider klappt das super gut...


...bei den feinen Schals sind die Fransen nur ca. 5 cm und so habe ich am Webstuhl zwischen zwei Schals 10 cm  Zettel frei gelassen...


...die feinen Schals gefallen mir sehr und diese Mal ging es mit dem Weben ganz flott voran...


...als nächstes gibt es noch ein paar wenige Fäden zu vernähen und 
die Enden mit einem ganz feinen Zickzackstich  zu versäubern...
...sobald das soweit ist gibt es dann irgendwann noch Fotos bei Tageslicht, dann schimmert die Seide einfach noch viel schöner....

Wünsche einen guten Start in den Februar
Doris


heute wieder einmal mit der gartenwonne verlinkt

Samstag, 25. Januar 2020

Nur noch eine Umdrehung

...Seidenzettel ist auf dem Webstuhl...


...es ist jedes Mal ein tolles Gefühl, wenn es beinahe geschafft ist 
und ich die gewobene Stoffrolle abnehmen kann...
...damit das auch klappt verabschiede ich mich nun in die Webstube und freue mich euch in der nächsten Woche die Schals zeigen zu dürfen...

Wünsche ein schönes Wochenende und grüsse herzlich
Doris


Dienstag, 21. Januar 2020

In grün und weiss


...so ist nicht nur meine Umgebung, es liegt ja seit ein paar Tagen wieder etwas Schnee...
...genau so ist auch ein neuer Zettel auf dem Musterwebstuhl....
...der Zettel ist aus Seide und der Einzug hat zwei unterschiedliche Partien...
...beim Foto oben habe ich im Mittelteil eine recht lockere Bindung, damit die Fäden hin und wieder besser abgebunden werden, webe  ich dazwischen feine Streifen in Leinwandbindung...


...beim zweiten Schal gibt es eine Köperbindung...
...es gibt kleine Sterne, leider schaffe ich es durch den Glanz der Seide nicht, diese so zu fotografieren, dass diese sichtbar werden...


Liebe Grüsse und eine gute Woche 

Doris