Montag, 30. Januar 2023

Kettverschiebung


Dieser gefärbte Zettel ist, nachdem ich dieses Leinengarn gut durchgeschüttelt habe, endlich auf den Webstuhl gewandert.
Mit diesem Zettel möchte ich wieder einmal etwas ausprobieren, was ich 2021 im Webkurs bei Winnie Poulsen gelernt habe.
Die Kette habe ich sehr einfach über die ganze Breite abgebunden, wenn ich das nun ganz normal auf den Webstuhl bringen würde, gäbe es mehr oder weniger breite Streifen. Nun möchte ich Teile der Kette so verschieben, dass es versetzte ungefärbte Stellen gibt.


Mit Besenstielen, die ich am Webstuhl befestige, wird die zu bäumende Kette auf verschieden lange Wege aufgebäumt. Damit das klappt, müssen an der Zettelwalze die verschiedenen Fadenbündel unterschiedlich angebunden werden.


Das bäumen klappt trotz meinen Bedenken sehr gut, die Kettfäden kleben nicht mehr aneinander und die Verschiebungen werden sichtbar.
Damit ich noch ein wenig speziellere Handtücher bekomme habe ich auf beiden Seiten des Zettels noch je 10 Fäden mit weissem Baumwollgarn einen Randstreifen gezettelt.
Der Einzug ist über 4 Schäfte gemacht, so kann ich Leinwandbindung und Köper weben.


Natürlich musste ich auch schon ein wenig weben, begonnen habe ich mit selbst gefärbtem Leinengarn in Leinwandbindung.


Freue mich gerade sehr, dass alles so gut geklappt hat und der Stoff sich so gut anfühlt.
Weben werde ich in diesem Zettel mit unterschiedlichen Farben und Materialstärken in Leinen.
Mal in Streifen, Köper, ganz nach Lust und Laune. 
 

Samstag, 21. Januar 2023

Weiterer Färbeversuch

In meinem Fundus hat es noch einige Strangen Rohleinen oder gebleichtes Leinen.
Die letzten Färbeversuche sind ganz gut gelungen und so möchte ich ein paar Strangen färben. Je nach Strange sind es grössere oder kleinere Farbtöpfe.
Kleine Mengen färbe ich in alten Plastikdosen, die zusammen in einem Wasserbad stehen.


 Grössere Mengen bekommen einen eigenen Topf.


Nach dem färben und trocknen sehen die Strangen recht wild aus, 
gerade bei der ganz feinen Leinen bin ich nicht so sicher, ob ich dieses "wirrwar" dann auch entwirren kann.
 

Beim Rohleinen wurden nicht alle Stellen gleich gut mit Farbe bedeckt, für das nächste Projekt ist das jedoch kein Problem.


Die ganz grossen Strangen habe ich mit Baumwollbändern ein bisschen in Form gebracht, zu fest abbinden geht allerdings nicht, ansonsten hätte ich ein Ikat/ also nicht gefärbte Stellen.


Nachdem ich die Bänder entfernt habe, wurden die Stränge kräftig geschüttelt, gestreckt und über eine Tischkante geschlagen. Mit genug Geduld klappt es und die Stränge sind soweit entwirrt, dass es möglich wird ohne grosse Probleme Spulen zu füllen.


An diesem grünen Strang habe ich wirklich Freude, die Farbe ist genau so wie gewünscht, gute Farbintensität und schönes Material.
Am liebsten würde ich gerade die ganzen Strangen verweben. Da in diesem Winter ganz viel andere Arbeit ansteht, muss die Webstube warten und auf meinem Blog ist es recht ruhig.

Wünsche allen in diesem Sinne ein farbenfrohes Wochenende
Doris

Samstag, 14. Januar 2023

Fast wie ein Regenbogen

Zwischendurch hatte ich immer wieder etwas Zeit für den Webstuhl.
Der bunte Zettel war nicht allzu lang und somit bin ich nun am Ende angekommen.


Nach dem abnehmen lag da mal ein bunter Haufen am Boden.


Gefällt mir sehr gut, nun möchte ich das genauer betrachten.


Was geht da besser, als diese Stoffbahn mal aus dem Fenster zu hängen ;-))
So kann ich die Farbübergänge zum ersten Mal in ganzer Länge sehen.


Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden, so hatte ich es mir vorgestellt.
Natürlich konnte ich die genaue Farbe nicht so genau planen, da ich noch eine Anfängerin in Sache färben bin.


So müsste ich für eine kräftigere Farbe bei einem nächsten Färbeversuch etwas mehr von dem Färbepulver nehmen oder die Mischung etwas anpassen.


Nun wünsche ich in diesem Sinne ein farbenfrohes Wochenende.
 

Montag, 9. Januar 2023

Hanfschnur, Brennnessel und Buntes

Verschiedenes habe ich immer wieder zwischendurch gewoben und nun ist es fertig.
Brennnesselstoff


Hanfschnur in Ramiezettel


Hanfschnur in buntem Baumwollzettel


Was aus diesen drei Teilen gemacht wird, kann ich nicht sagen, da ich das als Auftrag gewoben habe.
Hoffe, dass mein Auftraggeber zufrieden ist.

Gefärbte Fäden aus Restenstrang aus diesem Kurs, keine Ahnung was ich daraus nähen werde.


Einen guten Wochenstart wünscht euch
Doris 

Mittwoch, 4. Januar 2023

Ganz schön bunt

Wünsche allen zum Jahresbeginn noch alles Gute, viel Glück und Freude im 2023.

In der letzten Woche gab es kleine Ausflüge in die Webstube.
Der bunte Zettel liegt bereit und so kann ich auch für kurze Zeit an den Webstuhl und weben.
Ich webe nur noch in Leinwandbindung (Köper habe ich versucht, man sieht es am unteren Bildrand, hat mich aber nicht überzeugt), da braucht man nur 2 Tritte und es ist die einfachste Bindung.
Bei diesem Tuch habe ich dafür mit zwei Schussfarben experimentiert, gleichzeitig kommt der Farbübergang gelb- blau. 


Mir macht es sehr viel Freude an diesem bunten Zettel zu weben, 
es ist so spannend zu sehen was als nächstes kommt. 
Wie so ein Tuch auf einem Tisch als Läufer oder als Handtuch wirkt, weiss ich allerdings noch nicht.

Herzliche Grüsse
Doris


 

Mittwoch, 21. Dezember 2022

Alles ist gut gegangen

 Meine Bedenken, dass es vielleicht Probleme beim aufbäumen des gefärbten Zettels geben könnte, waren mehrheitlich unnötig.
Obwohl ich, wenn es nur einen Zopf gibt, alleine aufbäume, gab es nur ganz wenige Stellen, an denen das Garn verhedderte. Durch kräftiges schütteln und klopfen konnte ich das beheben.
So einen bunten Zettel hatte ich noch nie auf dem Webstuhl und schon jetzt freue ich mich auf die fertig gewobene Stoffbahn.


Blick auf die Zettelwalze, erste Farbe blau und dann kommt gelb


Die blaue Farbe ist etwas heller als geplant, beim Färben muss ich wohl noch etwas üben.


Der Einzug ist ein gerader Köper über 4 Schäfte, gewoben wird jetzt mal in Leinwandbindung.
Einmal in Streifen (es wäre hellgrün und blau), ein anderes Tuch uni


Leinwandbindung ist einfach und geht schnell, so ist das blau gefärbte Stück Kette beinahe fertig und das gelb gefärbte Kettenstück kommt dran.


In diesem Sinne wünsche ich euch einen bunten Tag
Doris
 

Sonntag, 18. Dezember 2022

Ikat färben

Nachdem ich die beiden Zettel vorbereitet hatte, wurden diese erst mal mit einem milden Waschmittel von Hand gewaschen, damit auch noch letzte Verunreinigungen ausgewaschen werden.
In einem grossen Topf habe ich eine dunkelblaue Farbe nach Rezept angesetzt, dieser ist für den hellgelben Leinenzettel.
Der weisse Baumwollzettel mit mikrokleinen Flecken werde ich in verschiedenen Farben färben.
Je drei Gläser oder Dosen mit einer Farbe schwimmen in einen grossen Topf mit Wasser und werden so gefärbt. Der Zettel wird wie eine Schlange in den Gläsern verteilt, gespannt bin ich wie die Farbübergänge aussehen, da die Farben ineinander laufen.


Leider habe ich von dem Färben keine Fotos, ich hatte schon sehr wenige geknipst und dann gingen diese durch einen "Unfall" auch noch verloren😥 
Nach dem Färben müssen die Stränge gespült und anschliessend getrocknet werden.


Das Trocknen dauert recht lange, da es einfach ein riesiger Haufen Fäden ist. Die angebundenen Stellen werden wieder ausgepackt und meistens ist es recht gut gelungen. Nur ganz wenige Abbindungen sind im Färbeprozess etwas aufgegangen.

Der mehrfarbige Zettel kommt als erstes auf den Webstuhl, ich hoffe, dass das klappt, den das feine Garn im Zettel wurde durch das waschen und färben ziemlich durcheinander gewirbelt und verheddert.

Liebe Grüsse
Doris