Sonntag, 22. November 2020

Ein neuer Zettel

 Letzte Woche habe ich auf dem Engadiner Webstuhl einen neuen Zettel für Abwaschlappen in vielen Farben aufgezogen. Die eine Hälfte ist in gelb- rot weiss, die andere Hälfte in blau-grün- weiss. So habe ich zwei unterschiedliche Produkte in einem Durchgang.

Der Zettel aus Baumwolle ist 76 cm breit und ich habe 30 Umdrehungen gemacht, somit ca. 24 Meter lang.

 Wie immer habe ich mit der Zettelwalze gezettelt, mit vielen Farben und Streifen ist das einfach viel angenehmer und natürlich auch schneller. Nachdem ich alles eingezogen hatte, (das Muster ist eine abgewandelte Waffelbindung über 4 Schäfte und 4 Tritte) kam wie immer der spannende Moment. Stimmt wohl alles? Es ist bei diesem Muster nicht möglich eine Leinwandbindung zu treten und somit ist die Kontrolle auch etwas schwieriger. Zuerst dacht ich, dass alles richtig sei, erst nach einem Stück gewobenen Stoff bemerkte ich, dass ich bei einer Farbe den Einzug durch die Litzen nicht richtig erledigt hatte.  Bemerkt ihr den Fehler ?  Er ist im im vierten Farbstreifen von links.  Fäden abschneiden und neu einziehen, dann kann es schon wieder weiter gehen.



Bei diesem Muster gibt es regelmässig zwei Schüsse mit dem gleichen Tritt, es muss also nach einer Lösung gesucht werden, dass der Faden im Fach bleibt. Viele nehmen für den Rand noch zwei weitere  Schäfte, ich kann das nicht, da der Webstuhl nicht mehr hat. Andere arbeiten mit einem Fangfaden, das ist mit irgendwie zu umständlich. Ich arbeite mit einem Zusatzfaden auf einer Spule, so klappt das wunderbar und der Rand wird ebenfalls schön.



Die ersten Lappen sind in weiss gewoben, als zweites versuchte ich es mit beige. Das sieht bei beiden Farben wirklich gut aus. In meinem Vorrat habe ich ganz unterschiedliche Farben und so gibt es bestimmt sehr unterschiedliche Farbkombinationen. 



Nun wünsche ich euch einen schönen Sonntag und dann einen guten Start in die neue Woche

Doris













Kommentare:

  1. Servus Doris, diese Tücher schauen schön und griffig aus. Zu schade als Abwaschlappen.
    Lg aus Wien

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe den Fehler nicht, also hätte ich das wohl do gelassen, abwaschen geht ja trotzdem... Hach, ich freue mich auf deine vielen Webergebnisse! Mich fasziniert deine Handweberei sehr, es ist schön, dass du darüber bloggst!
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doris,
    das sieht so toll aus, was Du mit dem Webstuhl machst. Ich bin jedes mal begeistert, auch wenn ich nicht verstehe, was Du schreibst, und den Fahler finde ich auch nicht. Aber das Ergebnis ist einfach toll.
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche, und bleib gesund.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    da entstehen wieder wunderbare Stoffe!
    Meine Mama ist übrigens total begeistert von den Abwaschlappen! Ich würde auch gern welche für mich haben, hast Du zufällig welche fertig?
    Hab einen schönen und freundlichen Tag und bleib gesund!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.