Samstag, 22. April 2017

Die erste Hälfte wäre geschafft

...die Rolle wurde immer dicker...
...laut meinen Notizen ist ca. die erste Hälfte abgewoben...
...in letzter Zeit war ich fast nie mehr in der Webstube...
...die Zeit und Ruhe zum weben fehlt...
...entweder den ganzen Sommer über drauf lassen...
...oder wegnehmen...
... ich entschied mich fürs abschneiden...
...auf diesen Moment freue ich mich immer riesig...
...damit ich nicht zuviel Abfall habe, webe ich einige cm in Leinwandbindung...
...dann wird ein Holzstab eingelegt und nochmals ein paar cm gewoben..
..nun wird dieser Stab wieder angebunden und ich kann weiterweben...
 ...voraussichtlich erst im Herbst...



...es sind 40 Meter Tuch, leider sind die Farben nicht so toll auf den Fotos, das Wetter am Mittwoch war nicht gerade berauschend für ein Fototermin und erst noch sehr kalt...





....der Stapel nach dem schneiden...
...nun mit dem Zickzackstich versäubern und die Säume nähen...
...Fehler ausbessern, kommt auch noch....
....aber nicht mehr heute...


Wünsche euch allen ein frühlinghaftes Wochenende und grüsse herzlich
Doris

Kommentare:

  1. Wow!! Gerade Deinen Blog gefunden. Ich bleibe mal da, spannend, was du machst. Ich bin immer fasziniert, wenn jemand handwerklich so ganz andere Dinge macht als ich. Eben wirklich eine Künstlerin ist!
    Auch die Löwenzahndeko gefällt mir. Wenn es wieder welche hat, werde ich das versuchen 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Da bleibt mir der Mund offen stehen... so eine Länge....
    ganz begeisterte Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Boach, ich bin geplättet!!
    Wie viele Kilometer hat denn die Kette? Was für ein Schatz! Toll!
    Ein schönes Wochenende und
    viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Bo, da warst du aber fleißig! Und jetzt bräuchte es halt so ein kleines Schneiderlein, das die ganze Näharbeit erledigt ...

    AntwortenLöschen