Dienstag, 24. März 2020

Tischdecken

 ...sind fertig gewoben und auseinander geschnitten, nach dem zickzacken der Schnittkanten durften sie in ein erstes Bad. Erst dann werden die Säume gemacht...
...bei Tischdecken ist der Einsprung, (die Länge des Tischtuches auf dem Webstuhl ist um 10-15% mehr, weil die Fäden sehr  gespannt werden und erst nach dem ersten waschen sind die endgültigen Masse erreicht) je nach Material recht unterschiedlich und gar nicht so einfach zu berechnen oder zu planen. Vor allem bei denen wo ein Musterstreifen die Mitte des Tischtuches bestimmt. Da ich nun in meinem Leben bereits mehr als 200 Meter Tischdecken gewoben habe, ist einige Erfahrung vorhanden und es klappt nun ganz gut...


...in den nächsten Tagen muss ich nun die Säume bügeln und nähen, anschliessend folgt noch ein längeres bügeln, da ein neuer Stoff einfach etwas mehr knittert...

Vielen Dank für eure Tipps, Kommentare und Mails zu meiner Frage.
In meiner Gärtnerei laufen noch Abklärungen, ob, wie  und wann Setzlinge verkauft werden.
Unzählige Frühjahrsblüher wären bereit und in der nächsten Zeit kommt für sie die umsatzstärkste Zeit, gerade der Setzlingsverkauf ist für Selbstversorger eine nicht zu unterschätzende Notwendigkeit und ich hoffe, dass es klappt.
Alles was vor Ort produziert wird, muss nicht von irgendwoher transportiert werden.
Ich habe nun ganz viele zum Teil auch schon ältere Samen im Haus ausgesät und bin gespannt was wächst.
Liebe Grüsse
Doris

Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    interessant...du webst die Tischdecken selber. Das ist sicher ein großer zeitlicher Aufwand, aber auch klasse das fertige Stück entstehen zu sehen. Gestern habe ich gesehen, dass mein GC doch noch offen hat....vielleicht auch nur für die Selbstversorger?
    Lieben Gruß und bleib gesund, Marita

    AntwortenLöschen
  2. 200m Tischdecken.... gewaltig!!!
    Sie sind bestimmt alle wunderschön geworden.
    Ich habe auch mit dem Gärtner vor Ort geredet, aber er hat kein Gemüse. Dann schaue ich im Nachbardorf...
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.