Dienstag, 17. Januar 2017

Die Webstühle sind leer

Damit meine Webstühle nicht so kahl sind, muss unbedingt etwas geschehen........
.


Im Januar geht es meist sehr zügig voran, die Weihnachtszeit ist vorbei, Garten oder anderes ist noch im Winterschlaf und es bleibt viel Zeit für die Webstube.

Auf meinem "Engadiner" ARM-Webstuhl (er heisst so, weil ich diesen vor über 25 Jahren aus dem Engadin gekauft habe) mit 4 Schäften ist nun ein neues Projekt mit Seidenschals am entstehen.
Bis zum Frühling sollte ich noch einige feine Seidenschale weben, schliesslich habe ich das den Kunden versprochen. Was man verspricht, sollte "frau" auch einhalten!



.....die 24 Spulen schwarze Seide auf dem Spulengestell verteilen.....

.... und alles zum Direktzetteln vorbereiten....


....die Kettfäden wären nun soweit.....

...hoffentlich hatte der Zähler keinen Aussetzer!...

....Fadenkreuzlatten anbringen....

.....und nun schön konzentriert arbeiten!!!!!....

.... das ist meine Patrone und verschiedene Versuche...

.... jetzt noch an den Warenbaum anbinden....


.... bis jetzt ist alles i.o....

.... noch kurz unter den Webstuhl kriechen...

 Die letzten Tage waren vor allem mit Zetteln und einziehen ausgefüllt,
heute dann mit grosser Spannung am Webstuhl......hab ich wohl nichts ausgelassen? ....... alle Fäden an der richtigen Stelle?......Ja.... Nein! .....hier zwei Fäden verdreht durch das Riet gezogen ...... 
Glück gehabt🍀



.. und zuletzt noch den ersten Versuch mit einer etwas dickeren Seide...



Morgen versuche ich es dann mit der feinen Bouretteseide, mal sehen wie dann das Muster aussieht, oder doch ein anderes Muster ausprobieren.......








Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    Vorbereitung ist alles, dass sehe ich selbst an meinem Webrahmen. Ich bewundere immer wieder, wie man so einen großen Webstuhl einrichten kann. Die Ergebnisse sind jedenfalls wunderbar.
    Viele Erfolg und Spaß an deinen Seidenschals.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula
      Vielen Dank, ja Seide zu weben macht mir besonders viel Spass, einfach ein tolles Material!
      Es macht viel Freude den Webstuhl einzurichten, es gibt so unendlich viele Variationen und die Vorfreude bis zum ersten Stück Gewebe ist sehr gross.
      Liebe Grüsse Doris

      Löschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.