Samstag, 4. November 2017

Was blüht den hier?

...im Frühling werfe ich die Primeln meist nicht weg, sondern stelle diesen Topf an eine schattige Stelle und wenn die Pflanzen Glück haben, bekommen sie sogar hin und wieder Wasser ;-)...
..als ich letzte Woche all die vielen nicht winterharten Blumen ins Winterquartier gebracht habe, kamen diese Primeln zum Vorschein...
...leuchtend rot und gelb, die blauen bilden erst Knospen und ich hoffe, dass sie es auch noch bis zur Blüte schaffen bevor der Winter kommt...



...neben den roten Fetthennen, leuchten nun also die Primeln...



Herzlich willkommen heissen möchte ich SMollys, es freut mich sehr dich hier begrüssen zu dürfen.

...mit dieser speziellen Blumenkombination wünsche ich allen ein schönes Wochenende..

Doris

Kommentare:

  1. Alle Primeln, die ich im Laufe der kalten Jahreszeit geschenkt bekomme, pflanze ich ohne System in den Garten. Mal auf der Wiese, unter einem Baum..... und erfreue mich im Frühjahr an die bunten Farbkleckse im Garten!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  2. Meine ausgewitterten Prineln und ihre freilebenden Schwstern blühen hier oft schon im Spätherbst, und dann gerne bis nach Ostern weiter. Unterm Schnee oder gerne auch sichtbar. Unverwüstlich, die hübschen Blüher
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  3. So eine nette Überraschung! Die Primeln sind so dankbar. Bei mir kommen sie nach der Blüte auch ins Beet ;-))).
    Liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Ich pflanz die Primeln auch immer in den Garten, manchmal hab ich Glück! Aber Primeln im November sind schon ein kleines Garten-Wunder.
    Danke fürs Teilen, Sigrid

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris, wie schön! Dieses Jahr habe ich ziemlich viele versamte Primeln aus dem Hochbeet (wie auch immer die dort hinkamen?) In eine grosse Schale gesetzt und bin jetzt schon extrem gespannt, wie und in welchen Farben diese im nächsten Frühling wohl blühen werden? Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.