Montag, 15. Januar 2018

Seidenschal

...da ich immer gerne etwas auf dem Webstuhl habe, musste was neues auf den Engadiner Webstuhl....
...ein leerer Webstuhl sieht einfach unmöglich aus ;-)...
...so habe ich einen neuen Zettel mit dem Direktzettler gemacht und eingezogen...


Zettel: Bouretteseide 30/1
Schuss: Seide div. Farben und Stärken
Zettelbreite: 598 Fäden
Kettdichte: 12,8 F/cm ; Blatt 64 / 2 Fäden pro Riet
Länge pro Schal ca. 180cm + Fransen
Gezettelt: 32 Meter
eingezogen auf 4 Schäften
Muster: Huck Lace


...normalerweise webe ich einmal im Jahr Seidenschals, nach dem letzten Jahr habe 
ich dieses Mal habe ich eine ganz andere Bindung gewählt ...

...dieses Muster ist eine Gitterbindung und nach dem ersten waschen sollten die Gitter 
noch besser zum Vorschein kommen...
...hoffe, dass das auch mit der sehr feinen Seide klappt...


...den ersten Schal (violett) habe ich mit einer etwas dickeren Bouretteseide, den roten mit einer 
Trameseide 6 *(20/22) gewoben und nun einen grünen begonnen...




...die grüne Seide ist superfein und nach dem weben ist der Schal halbtransparent oder je nach Blickwinkel leuchtend grün, wie der dann wirklich wirkt, sehe ich erst wenn die Schals fertig gewoben vom Webstuhl genommen werden und am Tageslicht hängen...
...ein Vergleich der fast unsichtbaren Seide (genaue Bezeichnung unbekannt, etwa wie feiner Nähmaschinenfaden) zu einem Leinengarn 40/2...


Wünsche euch einen guten Start in eine neue Woche
Doris


Kommentare:

  1. Ein leerer Webstuhl ist wirklich schwer auszuhalten. Wunderschöne Schals entstehen da gerade bei dir! Es muss eine Freude sein, die fertigen Stücke dann in der Hand halten zu können.

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris,
    ja, da bin ich ganz deiner Meinung! Ein leerer Webstuhl ist kein schöner Anblick!!!
    Aber da deine Hände einfach nicht ruhig sein können, :-))), hast du diesem trostlosen Anblick ganz wunderbar entgegengewirkt! Die Schals sind ja wieder traumhaft!
    Heb a guati Wucha.
    Herzensgrüassli
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Oh, sehr edel, liebe Doris.
    Viele Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  4. Hoi Doris,
    Leere Arbeitsplätze laden zum neuem kreieren ein, daher ist er doch selten lange leer, lach ist auf jedemfall bei mir so. Du bist ja auch immer wieder was am kreieren, die Schals sind einfach wunderschön.
    Wünsche dir einen schönen Tag, lieber Gruss
    Heidi

    AntwortenLöschen
  5. Meine beiden Webstühle sind auch selten leer! Sie sind meistens dauerbesetzt, weil ich ewig lang für ein Projekt brauche!!! Bei dir geht das so flott voran, schon wieder ein neues spannendes Projekt! Freu mich schon auf die nächsten Fotos. Hab auch mal einen Schal mit Gitterbindung gewebt, allerdings in Baumwolle. Da kam das Gitter super schön raus.
    Gutes Gelingen, Sigrid

    AntwortenLöschen

Herzlichen Dank für deinen Kommentar, es freut mich sehr, dass du dir dafür Zeit genommen hast.

Auf Grund der neuen Datenschutzerklärung ist folgendes zu beachten:
Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du ein ein Google Konto.
Mit Abschicken des Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, durch diese Webseite gespeichert werden. Kommentare, die Direktlinks zu unbekannten, bzw. unersichtlichen Seiten (ohne erkennbare URL-Adresse) beinhalten, werden aus Sicherheitsgründen direkt gelöscht.

Abonnieren von Kommentaren
Als Nutzer der Seite kannst Du nach einer Anmeldung Kommentare abonnieren. Du erhältst eine Bestätigungsemail, um zu prüfen, ob Du der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse bist. Du kannst diese Funktion jederzeit über einen Link in den Info-Mails abbestellen.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.